Willkommen auf der Homepage der Grundschule Lüsche

Neuigkeiten

Unsere Schulgiraffe

 

(09.05.2017)

 

Nachdem wir uns in der letzten Woche intensiv mit der Giraffensprache und der Wolfssprache beschäftigt haben, kreierte Frau Kaufmann unsere Schulgiraffe. Alle Kinder und Lehrerinnen zeichneten eine Giraffe auf ein gelbes Kärtchen (jeder möchte ja gern eine Giraffe sein). Alle Kärtchen zusammen bilden die Giraffe.

Kommen Sie und bewundern Sie das schöne Tier und finden Sie Ihr Kind in der Giraffe wieder.

 

 

 

 

Projektwoche "Gutes Miteinander"

 

(02. - 05.05.2017)

In der ersten Maiwoche beschäftigten sich alle Klassen in der Projektwoche mit dem Thema "Gewaltfreie Kommunikation". Bestandteil der gewaltfreien Kommunikation ist die Giraffensprache und die Wolfssprache. Der Wolf schimpft und greift an, die Giraffe sagt, was sie fühlt und was sie braucht. Es geht um Gefühle, die ich habe und um Bedürfnisse, die ich brauche, damit es mir wieder gut geht. Anhand von vier Symbolkarten sind unsere Kinder nun in der Lage, Konflikte ohne verbale oder körperliche Verletzungen zu lösen. Die Viertklässler erstellten eine Lösungsbrücke (9 Tafeln), die in den Klassen zur Konfliktlösung eingesetzt werden können. Wie damit gearbeitet werden kann, zeigten einige Kinder am Freitag beim Abschlussfrühstück. Im Rahmen der Projektwoche wurden die Drittklässler als Pausenengel ausgebildet, so dass sie nach den Sommerferien ihren Dienst antreten können.

Ein gemeinsames Frühstück schloss die intensive, aber schöne Projektwoche ab. Dabei wurde unser Gefühlslied, dass jeden Morgen gemeinsam in der Pausenhalle eingeübt wurde, perfekt vorgetragen.

(Bilder und Videos in der Bildergalerie)

 

 

 

 

 

Osterforum

 

(07.04 2017)

Am letzten Schultag versammelten sich alle Kinder zum traditionellen Forum vor den Ferien. Durch das Programm führten die Schülersprecher Laila, Lisa und Timo. Von zehn kleinen Osterhasen (Klasse 1), einer Ostergeschichte (Klasse 2), vertonten Frühlingsgedichten (Klasse 3a und 3b) bs zu einem lustigen Sketch über die Schildbürger (Klasse 4) reichte das Repertoire. Die Theater-AG vom Nachmittag spielte"Keine Feier ohne Eier".

 

 

 

 

Malwettbewerb

 

(07.04 2017)

Im Rahmen des Osterforums wurden die Klassensieger des Malwettbewerbs der Volksbanken geehrt. Sie durften sich über schöne Preise freuen. Aber auch jedes Kind, das ein Bild gemalt hatte, erhielt als Anerkennung einen kuscheligen Smily als Schlüsselanhänger.

 

 

 

Müllsammeln

 

(31.03 2017)

Im Rahmen der Umweltwoche sammelten auch die Kinder der 3. und 4. Klasse Müll. Ein Teil der Kinder sammelten von der Kreisgrenze an Richtung Schule, die restlichen Kinder suchten rund um die Schule nach Müll. Es kam einiges zusammen. Initiert wurde die Aktion von Herrn Gravenhorst.

Plattdeutscher Lesewettbewerb

 

(13.03 2017)

Zehn Kinder hatten sich in einem klasseninternen Wettbewerb für den Schulwettbewerb im plattdeutschen Lesen qualifiziert. Am Montag lasen sie der Jury und den anderen Kindern der Klasse 3 und 4 vor. Alle Kinder hatten geübt und sich viel Mühe gegeben, aber es kann nur ein Kind Sieger sein. Anna-Maria (Klasse 3) und Marlene (Klasse 4) überzeugten die Jury. Sie werden im April die Schule auf regionaler Ebene vertreten. Alle Kinder, die am Lesewettbewerb teilgenommen hatten, erhielten im Anschluss eine Urkunde der Oldenburger Landschaft als Anerkennung.

 

 

 

Aufführung der Theater-AG

 

(03.03 2017)

Seit den Sommerferien probten die Kinder der Theater-AG des Nachmittagsangebotes ein Theaterstück, das sie am Mittwoch den Eltern und Freunden und am Freitag den anderen Kindern in der Schule aufführten. Am Freitag kamen auch die Maxi-Kinder vom Kindergarten dazu. Es ging um einen modernen Heinzelmann, einen Roboter, der in einer Familie sehr viel Unsinn und Durcheinander anrichtete. Die Kinder füllten ihre Rollen mit viel Spielfreude und Können aus. Ein langer, begeisteter Applaus war nach 30 Minuten der verdiente Lohn für die Arbeit und das Ausweniglernen. Das schöne Bühnenbild und das Heinzelmannkostüm gestaltete Frau Kaufmann, mit tatkräftiger Unterstützung der Kreativkinder aus dem Nachmittagsangebot.

Vielen Dank an alle Beteiligten und besonders an Frau Siemer, die das Theaterstück mit den Kindern eingeübt hatte und auch noch für die Bühne und die Technik verantwortlich war.

(Bilder in der Bildergalerie)

 

 

 

Die Ergebnisse der Eltern- und Schülerbefragung kann unter "Elterninformationen" eingesehen werden

Gottesdienst zum Aschermittwoch

 

(01.03 2017)

Am Aschermittwoch ist der Karneval vorbei. Wir besinnen uns wieder auf andere Werte, mal auf etwas verzichten oder anderen helfen.

Das zeigten auch Kinder im Gottesdienst. Sie legten als Zeichen ihre Karnevalskostüme vor den Altar.

Dann erhielten alle Schulkinder und Kindergartenkinder ihr Aschekreuz auf die Stirn.

 

 

 

Rosenmontag

 

(27. Februar 2017)

Am Rosenmontag feierten wir ausgelassen den Karnaval, jede Klasse für sich und gemeinsam in der Pausenhalle. Auch ein kleiner Umzug um die Schule und zum Kindergarten erlaubte das trockene Wetter.

(Fotos in der Bildergalerie)

 

 

 

Wir wünschen allen Kindern, Eltern, Mitarbeiterinnen und Lehrkräften der Grundschule ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr

 

(Dezember 2016)

 

 

 

Konzert der Bläserklasse

 

(20. Dezember 2016)

Am letzten Schultag stimmte uns die Bläserklasse weihnachtlich ein. Teils als ganzes Orchester, teils in den einzelnen Instrumentengruppen, spielten die Kinder bekannte Weihnachtslieder.

 

 

 

Adventliche Besinnung

 

(20. Dezember 2016)

Nach jedem Adventssonntag treffen sich die Kinder in der Pausenhalle und singen Advents- und Weihnachtlieder. Jede Klasse ist einmal für das kurze Programm verantwortlich. Am letzten Schultag zeigte die 4. Klasse ein kleines Theaterstück über die Bedeutung des Sterns von Bethlehem.

 

 

 

Eisarena

 

(14. Dezember 2016)

Am Mittwoch fuhren alle Schüler und Schülerinnen wieder zur Eisarena. Leider war in diesem Jahr sehr viel Wasser auf dem Eis, da die Anlage in der Nacht ausgefallen war. Trotzdem hatten die Kinder viel Spaß und zeigten ihr Können. Zufrieden und pitschnass stiegen sie nach zwei Stunden in den Bus. Zum Glück trocknete die Kleidung in der Schule schnell. Der Förderverein spendierte wie jedes Jahr diesen Spaß. Vielen Dank!

 

 

Pausenengel

 

(30. September 2016)

Die Kinder der Klasse 4 erhielten nun ihre Urkunden. Sie haben die Ausbildung als Pausenengel erfolgreich abgeschlossen und üben ihren Dienst schon seit den Sommerferien aus.

 

 

Plattdeutsches Jahr

 

(30. September 2016)

Zum Abschluss der plattdeutschen Woche erhielt jede Klasse eine Urkunde als Bestätigung, dass sie sich mit der plattdeutschen Sprache beschäftigt hat. Die Klassensprecher und Klassensprecherinnen nahmen stolz die Urkunden von Frau Moormann entgegen.

 

 

Schulfest

 

(24.. September 2016)

Am Samstag konnte unser Schulfest bei herrlichem Sommerwetter stattfinden. Nachdem Frau Moormann alle Gäste in der Turnhalle auf plattdeutsch begrüßt hatte, zeigte die Bläserklasse, wie viel sie in gut einem Jahr gelernt hatte. Nach einer Kaffeepause folgte das Bühnenprogramm der Klassen. Alle Lieder und Stücke wurden auf platt vorgetragen. Die Klasse 1 begrüßte den Herbst, die Klasse 2 besang "Herrn Pastor sien Kauh", die Klasse 3 sang und spielte "Fräustück mit Fleigen" und die Klasse 4 zeigte mit viel Begeisterung, wie Schule früher ablief. Die Kinder aus dem Nachmittagsangebot Theater schlüpften in die Rolle verschiedener Gemüsesorten. Alle Darbietungen erhielten verdienten Beifall. Nach einem gemeinsamen Lied auf plattdeutsch, konnten sich Kinder und Gäste an einer leckeren Kartoffelsuppe und Würstchen laben. Passend zum sonnigen Wetter mixte der Förderverein farbenfrohe Cocktails. Wer Lust hatte, ließ sich von der Fotoschau über das bisherige Schuljahr unterhalten. Für die Kinder waren Spielstationen aufgebaut, passend zum Thema "Ernte". Da man sich in Lüsche nicht mit Kleinigkeiten beschäftigt, stand ein großer Anhänger, beladen mit gehechseltem Mais, an der Schule. Geschätzt werden musste das Gewicht der Ladung. Wem das zu groß war, konnte auch die Anzahl der Maiskörner in einer Flasche schätzen. Als Ansporn winkten tolle Preise. Dank der großen Bereitschaft und Mitarbeit der Eltern beim Auf- und Abbau, der Gestaltung und Verköstigung,  war das Schulfest ein großer Erfolg. Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen!

 

 

Plattdeutsche Woche 2

 

(19.-23. September 2016)

In dieser Woche beschäftigten sich die Kinder mit der plattdeutschen Sprache.

Sie lernten wie Schulgegenstände, Tätigkeiten und die Ausstellungstücke unserer Herbst- und Ernteausstellung auf platt heißen. Einige Kinder brachten ihre Spielfahrzeuge zum Thema Ernte mit, die sie in einer Ausstellung, natürlich wieder mit Erklärungen auf Platt, aufbauten.

Im Rahmen des Schulfestes konnte die Ausstellung von Eltern und Großeltern bewundert werden.

 

Plattdeutsche Woche 1

 

(21. September 2016)

Im Rahmen der plattdeutschen Woche besuchte uns Hildegard Tölke und führte mit allen Klassen eine Stunde auf plattdeutsch durch. Begeistert machten die Kinder mit und lernten eine Menge plattdeutsche Wörter.

 

Museumsdorf Cloppenburg

 

(19. September 2016)

Am  Montag fuhren die Klasse 3 und 4 ins Museumsdorf Cloppenburg. Im Sachunterricht wurde in beiden Klassen das Thema Getreide behandelt. Zum Abschluss erfuhren die Kinder, wie Getreide früher geerntet und zu Mehl gemahlen wurde.

Geschenk vom Förderverein

 

(5. September 2016)

Stolz nahmen am Montag die Klassensprecher und Klassensprecherinnen stellvertretend die neuen Schuljacken entgegen. Die Jacken mit dem Schulemblem wurden vom Förderverein finanziert. Alle Kinder bekamen die Jacken geschenkt.

Herzlichen Dank an den Vorstand des Fördervereins, und besonders an Guido Bührmann, der sich für diese Aktion eingesetzt hat.

Wasserspiele

 

(26. August 2016)

Statt hitzefrei veranstalteten wir am Freitag in der letzten Stunde Wasserspiele. Die Kinder genossen es, sich mit ihren mitgebrachten Wasserpistolen tüchtig nass zu spritzen. In der Sonne wurden Haare und T-Shirts anschließend schnell wieder trocken. So ließ sich die große Hitze gut aushalten.

Einschulung

 

(06.August  2016)

Sechs Wochen Sommerferien liegen hinter uns, das neue Schuljahr begann für die Zweit-, Dritt- und Viertklässler schon am Donnerstag. Am Samstag konnte Frau Moormann nun die neuen Schüler und Schülerinnen in der Schule begrüßen und sie in unserer Schulgemeinschaft willkommen heißen.

 

Wir wünschen allen Schülern, Schülerinnen, Eltern, Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen schöne und erholsame Sommerferien.

Verabschiedung

 

(20. Juni  2016)

Am Montag hat sich die Schulgemeinschaft von Anna Hellbernd verabschiedet. Sie hat über vier Jahre als pädagigische Mitarbeiterin unser Kollegium tatkräftig unterstützt. Jetzt wandert sie mit ihrer Familie für einige Jahre in die Vereinigten Staaten aus. Wir verlieren mit Anna Hellbernd eine geschätzte Kollegin, eine gute Freundin und die Kinder eine liebevolle Betreuerin. Wir danken ihr für ihren Einsatz und wünschen ihr und ihrer Familie alles Gute in Amerika

 

Abschluss Klasse 4

 

(20. Juni  2016)

"Wenn du gehst, hinterlässt du Spuren" - das war das Motto des Abschlussgottesdienstes. Das gilt auch für die Jungen und Mädchen der vierten Klasse, die sich im Gottesdienst vo ihrer Grundschulzeit verabschiedet haben.

 

Wandertag

 

(17. Juni  2016)

Am Freitag verlebten wir bei schönem Nordseewetter einen erlebnisreichenTag in Norddeich. Gleich nach der Ankunft erfuhren wir viel Interessantes über die Aufzucht von Seehunden, die im Wattenmeer gefunden werden. Nach einer langen Mittagspause ging es an den Strand, wo jede Klasse zu Stranddetektiven ausgebildet wurde. Besonders spannend war die Untersuchung des Wattbodens nach Krebsen, Muscheln und Wattwürmern. Zum Schluss konnten die Kinder noch ausgiebig am Strand spielen oder weiterhin das Watt nach Krebsen absuchen. Müde ging es um fünf Uhr wieder nach Hause. Für den schönen Tag danken wir dem Förderverein, der wieder großzügig die Fahrtkosten übernommen hatte. Vielen Dank!

(Fotos siehe Bildergalerie)

 

Fahrt ins Moor

 

(14. Juni  2016)

Zum Abschluss fuhr die vierte Klasse am Dienstag ins Natur- und Informationszentrum Goldenstedt. Mit der Moorbahn ging es ins Moor hinaus, wo die Kinder die Weite und Ruhe des Moores erleben konnten. Neben den Informationen über den Lebensraum Moor mit seinen Pflanzen und Tieren, war das anschließende Baden im Moorteich ein Höhepunkt des Tages. Gut gelaunt, aber noch etwas schmutzig vom Moorwasser, ging es wieder nach Hause.

 

 

Bundesjugendspiele

 

(10. Juni  2016)

18 Kinder erreichten am Freitag bei den Bundesjugendspielen eine Ehrenurkunde. Insgesamt wurden 18 Ehrenurkunden, 37 Siegerurkunden und 29 Teilnehmerurkunden verteilt.

Die besten Leistungen bei den Jungen erreichte Jonah beim Laufen, Weitspringen und Werfen. Bei den Mädchen erreichte Wiebke die besten Leistungen im Laufen und Springen, der weiteste Wurf ging an Emma. Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und Sportlerinnen!

 

Besuch der Freilichtbühne

 

(08. Juni  2016)

Den "Herrn der Diebe" erlebten unsere Kinder am Mittwoch auf der Freilichtbühne in Lohne.

Malwettbewerb

 

(13. April 2016)

Am Mittwoch wurden die Sieger des Malwettbewerbs der Volksbanken geehrt. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto "Vorbilder  - Helden".

Alle Kinder, die ein Bild abgegeben hatten, erhielten ein kleines Dankeschön. Die Sieger und Siegerinnen in den Klassen freuten sich über ihre Preise.

Osterforum

 

(12. März 2016)

Am Samstag waren Eltern und Großeltern zu unserm Frühlingsforum in die Turnhalle eingeladen. Die Mädchen und Jungen hatten mit ihren Lehrerinnen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Den Anfang machte die Bläserklasse, die jetzt seit sieben Monaten zusammen spielt. Mit ihrer Lehrerin Kathrin zeigten die Kinder, was sie in dieser Zeit schon gelernt hatten. Nach einer Kaffeepause ging es auf der Bühne weiter. Die Klasse 4 startete mit der Vogelhochzeit im modernen Gewand. Die Klasse 3 zeigte eine Talkshow zum Thema "Gibt es den Osterhasen wirklich?" Und wie in einer richtigen Talkshow gab es Zwischenrufe aus dem Publikum und unter den Teilnehmern gab es einen heftigen Schlagabtausch. Mit ihren bunten Kostümen standen die Kinder der Klasse 2 wie eine Frühlingswiese auf der Bühne. Sie sangen und spielten das Minimusical "Der Frühling und das Muffeltier". Zum Abschluss trugen die Kinder der Klasse 1 ein Tulpengedicht vor und rockten zu "It´s easy" mit Boomwhackers die Bühne. Das war so ansteckend, dass das Publikum bei der Zugabe kräftig mitmachte. Nach der Vorstellung gab es für alle heiße Würstchen und Getränke.

Dank der guten Organisation und der tatkräftigen Unterstützung der Eltern verlief die Veranstaltung reibungslos. Dafür unseren herzlichen Dank!

Buchgeschenke

 

(24. Februar 2016)

Am Mittwoch überraschten Herr Koene und Herr Schmitz vom Rotarier-Club die Kinder mit einem Buchgeschenk. Seit acht Jahren unterstützen die Rotarier Schulen beim Leseprozess. Schon zum zweiten Mal erhielten unsere Schüler ein Buch. Dazu gab es Unterichtsmaterialien, so dass auch im Unterricht mit dem Buch gearbeitet werden kann.

Die Kinder bedankten sich und nutzten die Stunde gleich zum Schmökern in ihren Büchern.

 

Schnuppertag an der Johannesschule

 

(09. Februar 2016)

Am Donnerstag erkundigten die Viertklässler die Johannesschule in Bakum. Auch wenn nicht alle Kinder nach den Sommerferien diese Schule besuchen werden, so ist es doch spannend, die weiterführende Schule der Gemeinde kennenzulernen und einmal in den Unterricht der Klasse 5 hineinzuschnuppern.

 

 

Gottesdienst zum Aschermittwoch

 

(08. Februar 2016)

Seit einigen Jahren feiern Kindergarten und Schule gemeinsame Gottesdienste, so auch der Gottedienst zum Aschermittwoch. In diesem Jahr war der Kindergarten für die Vorbereitung zuständig. Anschaulich wurde den Kindern deutlich gemacht, dass nicht ein Zauberer mal so eben mit einem Zauberspruch Menschen ändern kann. Es muss jeder für sich überlegen "Was kann ich bei mir selber ändern?"

 

 

Rosenmontag

 

(06. Februar 2016)

Am Montag tobten wieder verkleidete Mädchen und Jungen durch die Schule. Leider ließ das Wetter keinen Gang durch das Dorf zu, und so verwandelte sich die Pausenhalle in eine Kinder-Disco und alle zogen in einer großen Polonaise durch die Schule. Viel zu schnell war der Rosenmontag vorbei.

 

 

Autorenlesung

 

(11. Januar 2016)

Am Montag besuchte uns der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Fabian Lenk in der Schule. Er las den Kindern der 3. und 4. Klasse aus einem Band der Reihe "Dr. Dark" vor. Die Lesung wurde von der Buchhandlung Diekmann in Dinklage in  Zusammenarbeit mit der Bücherei in Bakum und den Schulen organisiert. Fabian Lenk stellte den gespannt lauschenden Kindern die Hauptfiguren seiner Reihe "Dr. Dark" vor und las Ausschnitte aus dem Band "Dr. Dark und die Robo-Räuber". Anschließend stellte er sich den Fragen der gut vorbereiteten Kinder. So erfuhren sie, dass Fabian Lenk etwa 170 Bücher geschrieben hat, wobei die letzten 15 noch gar nicht zu kaufen sind. Ein Band aus der Reihe "Dr. Dark" schreibt der Autor in einer Woche fertig. Vorher muss er sich jedoch den Inhalt und die Personen, die mitspielen, genau überlegen. Das kann schon mal über ein halbes Jahr dauern. Zum Schluss gab es Autogramme für jedes Kind.

 

 

Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen, den Eltern, Kolleginnen und Mitarbeiterinnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016.

 

 

Weihnachtsforum

 

(22. Dezember  2015)

"Wir wünschen euch frohe Weihnacht" erscholl es am Ende des Forums am letzten Schultag. Davor spielten die Kinder der Klasse 4 ein Theaterstück um Märchenfiguren, die sich in der Weihnachtsnacht im Wald verirren. Anschließend nahm uns der Schulchor mit auf eine Sternenreise. Singend stellten die Chorkinder typische Weihnachtslieder in verschiedenen Ländern vor und erzählten von den unterschiedlichen Weihnachtsbräuchen. So eingestimmt ging es in die wohlverdienten Weihnachtsferien.

Konzert der Bläserklasse

 

(22. Dezember  2015)

Unsere Bläserklasse stellte sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien der Schulgemeinschaft vor.  Die Mädchen und Jungen spielen seit Beginn des Schuljahres ihr Instrument und sie absolvierten ihr Programm schon sehr gekonnt.

Eisarena

 

(16. Dezember  2015)

Am Mittwoch wurde der Unterricht in die Eisarena in Vechta verlegt. Alle Kinder konnten sich auf dem Eis austoben oder erste Schritte auf Schlittschuhen wagen. Es ist schon Tradition, in der Adventszeit mit der ganzen Schule die Eisarena aufzusuchen. Ein großes Dankeschön geht an den Förderverein, der uns den Besuch gesponsert hat.

Rasta macht Schule

 

(11. Dezember  2015)

Am Freitag besuchten die Jugendtrainer von Rasta, Hanno Stein und Michael Canisius und Neven Zeravica, Profispieler der zweiten Mannschaft, unsere Schule. In jeweils einer Stunde zeigten sie mit viel Spaß und Engagement den Mädchen und Jungen der 2. - 4. Klasse die ersten Grundlagen von Basketball. Bei den spielerischen Übungen zur Ballführung (Klasse 2) bis zum Dribbeln, Korbwürfen und Spielen (Klasse 3 und 4) waren alle Kinder mit Begeisterung dabei und flitzen durch die Turnhalle wie die Profis im Rasta-Dome. Mit dem Ritual "Huddle" (1-2-3-Rasta) begann und endete jede Stunde. Und natürlich gab es am Ende auch Autogramme für die neuen Rasta-Fans.

(siehe Bildergalerie)

Vorlesetag in der Grundschule

 

(20. November 2015)

Im Rahmen des Vorlesetages besuchten uns Frau Hellbernd, Herr Grafe und Frau Schmitz, um den Kindern eine halbe Stunde vorzulesen. Für die Mädchen und Jungen war es eine schöne Abwechslung vom Schulalltag. Sie hörten gespannt zu. Vielen Dank an die Vorleser, dass sie sich für dieses Projekt zur Verfügung gestellt haben

Schüler schulen Schüler

 

(13. November 2015)

Am Freitag übernahmen fünf Schüler und Schülerinnen der Johannesschule Bakum den Werkunterricht der Klasse 4. William, Lieske, Laurien, Malin und Philipp brachten Ton mit und zeigten den Viertklässlern, wie man eine Daumenschale und ein Namensschild töpfert. Allen Schülern und Schülerinnen machte die Aktion viel Spaß, auch wenn die "Junglehrer und Junglehrerinnen" nach zwei Schulstunden bemerkten, dass die Lehrerrolle doch anstrengernder ist als die Schülerrolle.

Fallschirme basteln

 

(Oktober 2015)

Die Klasse 3 beschäftigt sich zur Zeit im Sachunterricht mit dem Thema Luft. Dazu bastelten die Kinder einen Fallschirm aus einer Plastiktüte. Die Fallschirme wurden in der Turnhalle getestet - alle Spielfiguren kamen heil herunter.

Gottesdienst zum Erntedank

 

(30. September 2015)

Gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens feierten wir am Mittwoch einen Gottesdienst zum Erntedank. Thema war die Geschichte der kleinen Maus Frederic. Und so, wie die Mäuse ihre gesammelten Schätze zusammentrugen und teilten, brachten auch die Schulkinder Erntedankgaben von zu Hause mit und legten sie am Altar ab. Nach dem Gottesdienst konnten alle Kinder etwas von den Gaben mitnehmen. Vorbereitet wurde der Gottesdienst von Frau Averbeck und Frau gr. Hackmann

Bustraining

 

(7. September 2015)

Richtiges Verhalten in und am Bus muss gelernt werden - das erlebten die Erstklässler gleich an ihrem zweiten Schultag.

Frau Schlotmann erklärte den Mädchen und Jungen, wie sie sich im Bus verhalten und welche Gefahren an der Bushaltestelle lauern. Mit einer Schultasche auf der Rückbank erlebten die Kinder anschließend anschaulich, wie bei einer Bremsung Gegenstände und gegebenenfalls auch sie selber durch den Bus sausen.

Einschulung 2015

 

(5. September 2015)

Am Samstag saßen unsere Schulneulinge mit gespannten Augen in der Pausenhalle. Ihr erster Schultag fand endlich statt. Gemeinsam mit ihren Eltern und Verwandten wurden sie von Frau Moormann begrüßt und in der Schule willkommen geheißen. In einem kleinen Theaterstück zeigte die vierte Klasse, dass es nicht darauf ankommt, alles zu können. Jeder kann etwas und mit seinem Können kann er anderen helfen. Dann folgte die erste Unterrichtsstunde, während die Eltern weitere Informationen erhielten und vom Schulelternrat mit Kaffee bewirtet wurde.

Gottesdienst zum neuen Schuljahr

 

(3. September 2015)

Am Donnerstag startete das neue Schuljahr mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Viele verschiedene Hüte zeigten den Kindern, dass Hüte Schutz und Geborgenheit bieten. Und so wünschte Diakon Lüken allen Schülern und Schülerinnen einen behüteten Schulanfang und einen guten Start in das neue Schuljahr.

Nachlese

 

Abschlussforum

 

(22. Juli 2015)

Am letzten Schultag verabschiedeten Schüler, Schülerinnen  und Lehrerinnen in einer kleinen Feierstunde die Mädchen und Jungen der Klasse 4 mit Liedern. Auch die Viertklässler sangen und spielten noch einmal für ihre Schule.

Der letzte Schultag war auch der letzte Tag der Bläserklasse, die nun nach zwei Jahren ihre Bläser in weiterführende Orchester entlässt. Die Bläserklasse zeigte noch einmal, was sie in den zwei Jahren alles gelernt hatte und erfreute uns mit einem breiten Spektrum an unterschiedlichen Instrumentalstücken.

Wir wünschen unseren Viertklässlern einen guten Start in ihren neuen Schulen und weiterhin viel Erfolg und Freude am Lernen.

 

Abschlussgottesdienst

 

(20. Juli 2015)

Noch einmal feierte die Schulgemeinschaft einen gemeinsames Gottesdienst. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4 hatten ihn vorbereitet und verabschiedeten sich von ihren Mitschülern und Mitschülerinnen.

Frühstück auf dem Hof Ellmann

 

(3. Juli 2015)

Am Freitag wanderten alle Schüler und Schülerinnen zum Frühstück zum Hof von Raimund Ellmann.

Im Rahmen der Aktion "Frühstück auf dem Bauernhof" probte Familie Ellmann schon vorab den Ernstfall und lud sich die Kindergartenkinder und Schulkinder ein. Die gesamte Familie und zusätzliche Unterstützung bereiteten den Kindern ein leckeres Frühstück mit Brötchen, Obst und Rührei von selbst eingesammelten Eiern. Nach der Abfütterung übernahmen die Kinder anschließend die "Fütterung" der Kälber, die mit viel Streicheleinheiten verbunden war. Einige Kinder kamen zum ersten Mal einem größeren Tier so nahe. Und nicht nur die Jungen, auch die Mädchen fühlten sich auf den bereitgestellten Traktoren sichtlich wohl. Es war ein rundum gelungener Vormittag auf dem Hof und wir danken der Familie Ellmann  ganz herzlich für ihr Engagement.

 

Die Fotos können in der Bildergalerie angesehen werden.

Wandertag

 

(30. Juni 2015)

In diesem Jahr führte der Wandertag zum Dümmer. Die Klassen 1 und 2 wanderten zum Aussichtspunkt Mordkuhlenberg und trafen dort auf die Räuber und die Sage  vom Mordkuhlenberg.

Die Klassen 3 und 4 wanderten vom Olgahafen am Westufer entlang zum Dümmermuseum nach Lembruch - 6 Kiilometer. Trotz der hohen Temperaturen gab es bis zum Ziel keine Ausfälle. In Lembruch trafen alle Klassen wieder zusammen und konnten das Dümmerufer erkunden und mit den Füßen im Wasser plantschen. Bei der Hitze war das für alle eine schöne Abkühlung. Nach einer ausgiebigen Spielpause und Besuch und Führung im Dümmermuseum ging es mit der "Europa" über den See wieder zum Olgahafen, wo der Bus schon wartete. Die Bootsfahrt war für alle noch einmal ein Highlight.

Wir bedanken uns beim Förderverein, der mal wieder gern die Fahrtkosten übernahm.

 

Die Fotos können in der Bildergalerie angesehen werden.

Feueralarmübung

 

(3. Juni 2015)

Schule geräumt, alle Kinder rechtzeitig auf dem Sammelplatz, niemand verletzt - das war das Ergebnis der Feuerwehrübung am Mittwoch. Die Kinder waren gut vorbereitet worden und so klappte die Übung.

Völkerballturnier

 

(13. Mai 2015)

Am Mittwoch fand das Völkerballturnier der Grundschulen des Nordkreises in Bakum statt. Bei gutem Wetter wurde auf 6 Spielfeldern um jeden Punkt gekämpft. Die Mädchenmannschaft  erreichte einen guten 5. Platz, die Jungen erspielten den 11. Platz

Klasse, wir singen

 

(27. April 2015)

Am Montag war es endlich soweit. Seit Wochen fieberten die Kinder und Lehrerinnen dem großen Konzert in der Artlandarena in Quakenbrück entgegen. Die Lieder mit ihren Bewegungen wurden im Unterricht immer wieder geübt. So konnten alle fröhlich loslegen. Auch die zuschauenden Familien wurden mit einbezogen und sangen begeistert mit. Es war schon ein besonderes Erlebnis, die große Sporthalle mit so vielen singenden Schülern und Schülerinnen zu erleben.

Ein Dankeschön geht an den Förderverein, der uns wieder großzügig unterstützte und die Buskosten übernahm.

Malwettbewerb

 

(April 2015)

Das sind die diesjährigen Gewinner des Malwettbewerbs der Volksbanken. Viele schöne Bilder sind im Vorfeld zum Thema "Wir bewegen uns" von den Kindern gemalt worden. Als Anerkennung erhielt jedes Kind ein Radiergummitier. Die Gewinner in den Klassen konnten sich über Diabolos, Weichknete oder einen Kinderwecker freuen. Die Gewinnerbilder hängen in der Volksbank in Hausstette aus.

Osterforum

 

(24.März 2015)

Bei schönen Wetter wurde am letzten Schultag unser Osterforum veranstaltet. Mit musikalischen und kleinen szenischen Beiträgen der einzelnen Klassen und gemeinsamen Liedern wurde der Frühling begrüßt. Max und Mara, unsere Schulsprecher führten durch das Programm. Die Kinder der 3. und 4. Klasse, die am plattdeutschen Lesewettbewerb teilgenommen hatten, erhielten von Frau Averbeck ihre Urkunden. Auch unsere erfolgreiche Schulmannschaft im Schwimmen wurde geehrt. Zu einem besonderen Programmpunkt wurde die Verabschiedung von Georg Lüken, der sich nun auch als Diakon in den wohlverdienten Ruhestand begibt. Zusammen  mit seiner Frau erfreute er sich an den Darbietungen der Kinder. Als Dank überreichten die Schülersprecher einen Blumenstrauß und ein Vogelhäuschen.

Verabschiedung von Georg Lüken

 

(24.März 2015)

Am Dienstag wurde Georg Lüken im Rahmen des Osterforums von der Schulgemeinschaft als Diakon verabschiedet. Georg Lüken, langjähriger Schulleiter der Grundschule, unterstützte uns auch nach seiner Pensionierung als Diakon  bei den  Schulgottesdiensten. Nun nahm er seinen Abschied. Mit seiner Frau war er Gast beim Osterforum und Schüler, Schülerinnen und und das Kollegium bedanken sich bei ihm für seine Hilfe und Zusammenarbeit.

Plattdeutscher Lesewettbewerb

 

(18.März 2015)

Am Mittwoch fand der schuleigene plattdeutsche Lesewettbewerb statt. Fast alle Kinder in der dritten und vierten Klasse nahmen an den Klassenwettbewerben teil.

Für die Schulwettbewerb stellten sich 4 Kinder aus der Klasse 3 und 6 Kinder aus der Klasse 4 der Jury.

Alle Kinder lasen gut, das konnte Frau Averbeck, die den Wettbewerb organisiert hatte, am Schluss feststellen. Aber es konnte nur ein Sieger oder eine Siegerin geben. So gewann Christina aus der Klasse 3 und Mara aus der Klasse 4. Mara konnte erst in einer Stichwahl mit Petra den Wettbewerb für sich entscheiden. Frau Averbeck überreichte den Siegerinnen ein Buchpräsent. Beide Mädchen werden die Schule beim Kreisentscheid  in Visbek vertreten.

Schwimmwettkampf

 

(16.März 2015)

Am Montag war unsere Mannschaft beim Schwimmwettkampf der Grundschulen im Schulbezirk sehr erfolgreich. Die Brust- und Kraulstaffel und Anna im Rückenschwimmen konnten einen 2. Platz erringen. Hanna schwamm die schnellste Zeit im Kraulschwimmen und nahm die Urkunde für den 1. Platz entgegen. Auch in der Schulbewertung errangen Theo, Maria, Mara, Heidi, Anna, Hanna, Sina und Ella den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Verbeamtung

 

(05.März 2015)

Am Donnerstag überreichte Frau Moormann die Ernennungsurkunde zur Verbeamtung auf Lebenszeit an Cornelia Siemer. Frau Siemer unterrichtet seit einem Jahr an der Schule. Wir gratulieren herzlich und wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Arbeit mit den Kindern.

Aschermittwoch

 

(18. Februar 2015)

Die Geschichte von Zachäus, dem Zöllner, stand im Mittelpunkt des Gottesdienstes zum Aschermittwoch für die Schulkinder und die Maxi-Kinder des Kindergartens. Kinder der 3. und 4. Klasse gestalteten den Gottsdienst mit. Zum ersten Mal trat der kleine, aber feine, Schulchor auf.

Karneval

 

(13. Februar 2015)

In diesem Jahr feierten wir den Rosenmontag schon am Freitag. Nach zwei Stunden "Unterricht" tobten Clowns, Ninja-Kämpfer, Feen und andere durch das Gebäude und zogen bei schönem Wetter um die Schule.

Skipping Hearts

 

(12. Januar 2015)

Skipping Hearts - hüpfende Herzen, das zeigten die Jungen und Mädchen der Klasse 4 bei ihrem Workshop „Seilspringen macht Schule", einem Präventionsprojekt der deutschen Herzhilfe.

Mit viel Spaß und wachsendem Können probierten sie die Vorschläge der Übungsleiterin Galina. Nach zwei Stunden wurde das Erlernte den anderen Klassen und einigen interessierten Eltern gezeigt.

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2015

 

Weihnachtsforum

 

(19. Dezember 2014)

Ein schöner Brauch ist es, die Weihnachtsferien am letzten Schultag mit einem besinnlichen Weihnachtsforum einzuläuten. jede Klasse hatte einen Beitrag vorbereitet und führte Gedichte, kleine Szenen und Tänze vor. Die Schülersprecher Lara und Max führten durch das Programm.

Spende vom Förderverein

 

(Dezember 2014)

Der Förderverein zeigte sich am Ende des Jahres sehr großzügig und spendierte der Schule drei neue Laptops. Nun verfügen wir über einen halben Klassensatz und können im Unterricht gut damit arbeiten.

Vielen Dank an den Förderverein!

Eisarena

 

(15. Dezember 2014)

Viel Spaß hatten unsere Mädchen und Jungen wieder in der Eisarena in Vechta. Zwei Stunden lang wurde über das Eis geglitten oder auch mal auf dem Hosenboden gerutscht. Abgekämpft, aber zufrieden ging es nach Lüsche zurück.

Die Bilder gibt es demnächst in der Bildergalerie.

Adventliche Besinnung

 

(Dezember 2014)

Nach den Adventssonntagen treffen sich alle Klassen in der Pausenhalle vor der Krippe zur adventlichen Besinnung. Es werden gemeinsam Lieder gesungen und die Adventskerzen am großen Adventskranz entzündet. Die Klassen bereiten kurze Gedichte oder Szenen zum Advent und Nikolaus vor.

Advent

 

(01. Dezember 2014)

Wieder ist Advent und unsere wunderschöne Krippe steht in der Pausenhalle.

Maria und Josef haben sich bereits auf den Weg nach Bethlehem gemacht. Im Laufe der Adventszeit wird das heilige Paar auf der Krippe weiter wandern, bis sie am Stall angelangt sind.

Wir laden alle Eltern ein, unsere Krippe einmal zu besuchen.

Neues Spielgerät

 

(November 2014)

Nach den Herbstferien konnten die Mädchen und Jungen endlich ihre neue Spiel- und Kletterburg auf dem Pausenhof einweihen.  Die alte Burg wurde vor den Ferien abgebaut. Sie bestand aus Holz und hätte aufwändig renoviert werden müssen. So stellte die Gemeinde eine neue Burg auf.

Fußball-Tag

 

(13. November 2014)

Am Donnerstag stand die Schule ganz im Zeichen des Fußballs. Guido Bührmann, Vorsitzender des Fördervereins, hatte uns beim DFB-Mobil angemeldet. Die Kinder der 3. Klasse erlebten eine Stunde mit einer Mitarbeiterin des DFB mit kleinen Aufwärmspielen und Turnieren. Zeitgleich wurden drei Lehrkräfte mit abwechslungsreichen Spiel- und Übungsformen zum Fußballtraining bekannt gemacht.

Da aber alle Kinder Spaß haben sollten, engagierte Herr Bührmann, zusammen mit dem Sportverein Lüsche, den Freestyler Julian Hollands. Julian eroberte alle Herzen im Sturm mit seinen tollen Kunststücken. In der 2. Stunde zeigte er seine Show mit akrobatischen Ballführungen. Anschließend kam jeder Klasse in den Genuss, in einer Stunde erste Anfänge für Kunststücke von Julian zu erlernen. Die Kinder waren begeistert und standen Schlange um ein Autogramm von ihm zu erhalten.

Das war ein toller Vormittag und Lehrerinnen und Kinder dankten Herrn Bührmann und dem Sportverein für die Organisation dieses Fußball-Events.

Herbstforum

 

(24. Oktober 2014)

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand unser Herbstforum statt.

Die Schülersprecher Max und Mara führten durch das Programm mit Liedern von der Klasse 1 und 2, Herbstgedichte, dargeboten von Fiona, Franziska und Sina, "Herr von Ribbek", gespielt und gesungen von der Klasse 4 und "Die Superrübe", gespielt von der Klasse 3.

Die Mädchen und Jungen der Klasse 4 erhielten ihre Urkunde als Pausenengel.

Fahrradkontrolle

 

(22. Oktober 2014)

Wie in jedem Jahr kontrollierte die Polizei vor den Herbstferien die Fahrräder der Schulkinder auf ihre Verkehrssicherheit. Nur wenige Fahrräder zeigten leichte Mängel.

Schülerrat

 

(08. Oktober 2014)

Die Klassensprecher und Klassensprecherinnen bilden den Schülerrat an unserer Schule. In der ersten Sitzung im Schuljahr wurde Max Kleene (Klasse 4) und Mara Espelage (Klasse 2) als Schülersprecher/Schülersprecherin gewählt. Vertreterin wurde Linda Nacke (Klasse 4)

Einschulung

 

(13. September 2014)

Endlich war der ersehnte Tag für die Erstklässler da. Am Samstag wurden sie in der Schule als neue Schüler und Schülerinnen begrüßt. Nach einem Gottesdienst in der Kirche und einer Feier in der Schule, die von der Klasse 4 musikalisch und mit einem kleien Spielstück gestaltet wurde, erhielten sie ihre erste Stunde im Klassenraum.

Wir wünschen allen Mädchen und Jungen der ersten Klasse einen guten Start und viel Freude in der Schule.

Aktuelle Termine

06.06. Pfingstferien

08.06. gemeinsamer Gottesdienst der Klassen 3 und 4 mit der Katharinenschule in Bakum

12.06. Zeugniskonferenzen

14.06. Elternabend der zukünftigen Klasse 1

14.06. Leichtathletikwettkampf

16.06. Fahrt zur Freilichtbühne, Badbergen

19.06. Wortgottesdient

20.06. Wandertag

21.06. Zeugnisausgabe - Der Unterricht endet nach der 3. Std.

22.06. Ferien - 02.08.2017

Hier finden Sie uns

Grundschule Lüsche
Dorfstr. 6
49456 Bakum 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

05438-318 oder nutzen

Sie unser Kontaktformular.